TEST: 2.TEIL COBI – oder „Wie läuft’s?“

 Seit einer guten Woche benutze ich nun das COBI tagtäglich auf meinem E-Bike. Dabei fällt natürlich einiges bei der Bedienung des Systems auf. Hier also in Kurzform bisherige Erkenntnisse.

 Weiterhin gefällt mir die relativ einfach verständliche Bedienung. Die Übersichtlichkeit ist gegeben, so muß das für ein smartes System sein. Außerdem habe ich bisher nicht einen einzigen Absturz des COBI erlebt, den leider laut Internet schon einige mitgemacht haben. Da glaube ich aber, das die Performance mit kommenden Updates wesentlich verbessert wird. Davon kann man ausgehen.

 Doch einige Dinge könnte man ebenfalls noch verbessern. Deshalb soll das hier jetzt auf  keinen Fall ein „schlecht reden“ sein, sondern eher ein Austausch mit den Konstrukteuren und Entwicklern, die so sehen können, was wir als Kunde uns in der gängigen Praxis wünschen und uns auffällt! Nur so kann das COBI permanent verbessert werden! Und das ist es ja, was wir als Kunden alle wollen! Aber fangen wir mal an:

  • Es fängt an mit dem Gesamtkilometerzähler, der zwar jetzt beim e-Bike integriert ist, aber nur so lange wie das COBI auf dem Hub sitzt. Der Kilometerstand wird anscheinend jedes mal beim Verbinden neu aus den Motor-Daten ausgelesen. Das Ganze finde ich etwas unglücklich, aber das könnte man bestimmt in der Software ändern, so das man, egal wo man ist, den Kilometerstand einsehen kann.
  • Des weiteren finde ich das Starten und Stoppen einer Tour nicht so gut gelöst. In der Praxis sieht es beim Starten so aus, das die Zeit direkt läuft, wenn man das COBI verbunden hat und im Hauptmenü ist. Manchmal erledigt man ja vor dem wirklichen Start noch irgendwelche Sachen, z.B. packen der Tasche oder ähnliches. Doch das COBI lässt die Zeit schon laufen. Beim Stoppen ist es ja so, das man das Smartphone aus der Halterung nimmt, hochkant hält und durch tippen die Tour beendet. Geht man also während der Fahrt zum Beispiel kurz beim Bäcker rein, nimmt das Smartphone dabei vom Hub und kommt dann ganz schnell aus Versehen ans Display, ist die Tour beendet und man fängt wieder neu an. Schöner wäre es, wenn man ganz explizit die Tour starten, pausieren und beenden könnte. Die Idee dahinter, wie es momentan gelöst ist, ist zwar nicht schlecht. Denn Starten und Stoppen gehen so unheimlich schnell, aber bisher zeigt sich bei mir in der Praxis, das dies doch noch ein wenig unpraktikabel ist. Aber auch dies ist nichts, was man nicht lösen könnte.
  • Apropos Starten: wenn ich losfahren will, habe ich zuerst keine Motorunterstützung (BOSCH-Performance)! Ich muss erst den Fahrmodus ändern. Selbst wenn der Modus zum Beispiel auf „Tour“ steht, muss ich erst rauf (Sport) oder runter (Eco) schalten, bis die Unterstützung beginnt. Ich bin mir nicht sicher, ob das nur bei mir so ist, oder ob das ein Bug ist? Eine kurze Stellungnahme wäre hier vielleicht hilfreich.
  • Bei der Musiksteuerung mit dem Daumen-Controller von BOSCH konnte ich noch nicht feststellen, das man Lieder skippen kann. Auch direktes skippen auf dem Display geht nicht. Der COBI-Daumen-Controller  hat wie bereits im ersten Teil erwähnt, zwei Tasten mehr. Da ist natürlich eine ganz andere Belegung der Funktionen möglich. Vielleicht wäre es ja möglich, den COBI-Controller auch bald für die e-bike Version zu nutzen?
  • Toll finde ich, wie leicht man z.B. ein Herzfrequenzmesser via bluetooth mit dem COBI verbinden kann! Da war ich echt platt! Das dauert in den Einstellungen keine zwei Sekunden! In den „Fahrt“-Einstellungen einfach  unter „Externe Sensoren“ gehen und „Herzfrequenz-Sensor“ antippen. Bums – fertig! Sofort werden die Daten im Hautpmenü angezeigt. Das gilt auch für mögliche weitere Sensoren wie z.B. für die Trittfrequenz. Super!
  • Sehr gut gefällt mir auch, wie sicher das Smartphone im MOUNT CASE auf dem Hub sitzt. Kein Wackeln, kein Zittern! Und einige Buckelpisten habe ich schon hinter mir. Das scheint mir also wirklich prima gelöst!

 Interessant wird nun das nächste Update, was wohl nicht mehr lange auf sich warten lassen wird. Ich bin da sehr gespannt und guter Dinge. Ich werde weiterhin schauen, was mir noch so auffällt. Und eins muss man den Leuten von COBI lassen. Seit Release sind sie anscheinend im Netz und vielen Foren unterwegs und helfen und geben  den Leuten Tipps! Das ist sehr begrüßenswert. Bitte weiter so!


Blogger United
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Paperblog
Blogverzeichnis

Subscribe in a reader

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s