INFO: E-Bike Festival Dortmund

 Auch ich war am heutigen Samstag in Dortmund unterwegs um mir die geballte Energie dieses Events zu geben! Die Veranstaltung, die mitten in der Fußgängerzone der City, rund um der Reinoldikirche stattfand, war an einem belebten Samstag erwartungsgemäß gut besucht. Vielseitige Werbung im Vorfeld für diese Veranstaltung trug ebenfalls zu gut besuchten Ständen bei. Selten zuvor gab es so viele Informationen rund um das Thema E-Bike und E-Mobilität. Viele Hersteller zeigten ihre Produkte, die man an dieser dreitägigen Veranstaltung ausführlichen Tests auf den Parcours unterziehen konnte. Gut besucht waren u.a. die Stände von STEVENS, KOGA, BERGAMONT, CUBE, GIANT und HAIBIKE. Bei STEVENS fühlte ich mich natürlich bestens aufgehoben und konnte mir die Weiterentwicklung meines E-Triton anschauen und bekam von sachkundigen Personal interessante Einblicke. Einblicke bekam man auch am Stand von Shimano, wo ein Querschnitt eines STEPS-Motors ausgestellt wurde. Prima! Aber auch viele andere Antriebe konnten begutachtet werden wie z.B. der Swiss Drive an verschiedenen Bikes oder der relativ neue Antrieb von CONTI EBIKE SYSTEMS. Umlagert war auch der Stand von FLYER mit seinen hochwertigen E-Bikes, die design-mäßig für mich zu den schönsten Bikes gehören, besonders die TX-Serie! Und KALKHOFF liess sich auch nicht lumpen und zeigte das formschöne Integrale! Nicht zu kurz kommen sollten aber auch die diversen Spezialräder, wobei das Cargo-Bike immer mehr in den Fokus moderner und mobiler Städter rückt. Ob zum Einkauf oder Lastentransport, das CARGO-Bike wird dabei immer interessanter!

 Zubehör gab es ebenfalls in Augenschein zu nehmen. ABUS zeigte einen Teil seines Sortiments, auch MAGURA war vor Ort und lies gerne seine bekannt hervorragenden Bremsen testen! An kleinen Ständen fand sich dann auch teilweise „Klimbim“ für’s Fahrrad wie selbstgemachte Fahrradklingeln für günstiges Geld. Schöne Sache.

 Auf dem mit großem Aufwand gestalteten eMTB Testparcours von BOSCH zeigten einerseits Fahrer, was sie drau fhatten, und andererseits konnte man die immer mehr in Mode kommenden eMTB’s sehr gut testen. Eine tolle Gelegenheit diese Bikes mal endlich selber auszuprobieren! Denn die Dinger machen ordentlich Spaß!

 Auch Podiums-Diskussionen gab es natürlich. Auch der NRW-Verkehrsminister Groschek war mal wieder vor Ort und sprach zum Thema „Potenziale des Radverkehrs“. Doch ich empfinde Diskussionen mit solchen Politikern eher als Wahlkampfveranstaltungen und nicht als produktiven Austausch in der Sache.

 Alles in allem, denke ich, war das trotzdem eine gelungene Sache. Für Interessierte an dem Thema E-Mobilität gab es also reichlich Infos. Einige Events rund um diese Expo rundeten das Gesamtprogramm noch ab! Und wer am morgigen Sonntag, den 17.4. noch nichts vorhat, kann sich selber noch ein Bild von den Bikes und dem gesamten Event machen – übrigens laut Veranstalter das größte Event Europas zu dem Thema!

Hier eine kleine Galerie der Veranstaltung:


Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Paperblog
Blogverzeichnis

Subscribe in a reader

Ein Kommentar zu “INFO: E-Bike Festival Dortmund

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s