• NIGHTOFTHE100MILES,NOT100M,Fahrrad,Radtour
    MOMENTE

    Die legendäre NIGHTOFTHE100MILES

    „Episch!“, „Geil“, „Fantastisch!“, „Toll!“, „Bestes Erlebnis ever!“ Was für Superlative! Und sie alle stammen tatsächlich von Teilnehmern der NIGHTOFTHE.100MILES! Wir, das heißt Cycling Dan und ich, können es gar nicht fassen, wie hervorragend unsere „Radtour durch die Nacht“ gelaufen ist und wieviel Freude es den Leuten gemacht hat! Doch von Anfang an, in zwei Teilen aufgeteilt. Wer auch mal einen Blick hinter die Kulissen werfen möchte, der liest bestimmt gerne mal die Vorgeschichte Alle anderen, die direkt heiß auf den Bericht der  NIGHTOFTHE100MILES sind, scrollen zu der Stelle weiter runter!   Vorgeschichte Das Ganze, also die NIGHTOFTHE100MILES, beruhte auf einer Schnapsidee von zwei vielleicht manchmal etwas verrückten Fahrradfahrern. Aber wie…

  • uhr2Northseachallenge,r2nsc,Primaleurope,Rad,Fahrrad
    MOMENTE

    Geschafft – die Ruhr2Northsea-Challenge

    Yes, I did it. 300 Kilometer von Duisburg bis rauf zur Nordsee nach Bensersiel. An einem Tag. Wie bekloppt muss man eigentlich sein? Wahrscheinlich hat sich das auch der ein oder andere der über 700 Teilnehmer gedacht. Und trotzdem standen wir alle zusammen morgens um 4:30 Uhr am Start am Wedau-Stadion. Voller Motivation, manche bestimmt auch mit ordentlichem Ehrgeiz. Mein bikingtom-Team bestand aus vier Personen. Jule, Christian, Mattes und mir. Erstere beide für die Rennradstrecke gemeldet, Mattes und ich für die Trekkingstrecke. Wobei wir dann feststellen mussten, das da so gut wie keine Unterschiede waren.        Jedenfalls gingen wir mit guter Laune bei kühlen 10 Grad auf die…

  • ruhr2northseachallenge,r2nc,rennrad,
    Logbuch

    #21.6.2018

    Samstag in aller Frühe ist es soweit. Dann ist um 4:30 Uhr Start bei der Ruhr2NorthSea-Challenge. 300 Kilometer an einem Tag. Von Duisburg bis rauf zur Nordsee. Für mich eine sportliche Herausforderung. Schaffe ich das? Oder ist das so easy, das ich mir viel zu viel den Kopf darüber zerbreche. Für manche ist die Kilometeranzahl ein Klacks. Für mich noch nicht. Aber: ich fühle mich gut und denke, das ich doch recht fit bin. Einige Trainingskilometer habe ich ja immerhin abgespult, darunter ein paar Grand Fondos und auch eine „Testfahrt“ von 170 Kilometer länge nach Venlo und zurück. Alles gut, keine Probleme. Zumindest nichts, was mich aufschrecken liess. Ermutigend ist,…

  • INFO

    Neues zur NIGHTOFTHE100MILES

    Alle Fotos beim Borbäcker: Jan Frohne Ich, beziehungsweise muss ich hier sagen WIR, sind total baff. Die NIGHTOFTHE100MILES sprengt tatsächlich all unsere Erwartungen. Was als 2-Mann-Idee zum Ende letztens Jahres begann, wird nun zu einer tollen, sportlichen, aber auch coolen und spannenden „Nacht-Radtour“ mit zahlreichen Rad-Begeisterten. Eine außergewöhnliche Radtour während einer der kürzesten Nächte des Jahres. Das Ziel: den Sonnenaufgang auf einer Halde bei Kaffee und einem leckeren Frühstück zu genießen. Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen. Die Organisation wird bei so vielen Teilnehmern dann auch etwas größer und aufwendiger, was uns aber auch einen riesigen Spaß bereitet. Wir haben so etwas zwar noch nie organisiert, aber wir geben…

  • Vater,Sohn,Fahrradtour,Flughafen,Flugzeug
    TOUREN

    Wenn der Vater mit dem Sohne

    Der Mai bot im Jahre 2018 ein paar schöne Möglichkeiten um ein langes Wochenende zu verbringen. Den Feiertagen sei dank! Was gibt es schöneres diese dann mit dem Fahrrad zu genießen? Trotzdem kann ich ja auch nicht nicht immer alleine durch die Walachei fahren. Aus diesem Grund hatte ich beschlossen, das Pfingst-Wochenende zu nutzen um eine schöne Radtour mit meinem Sohn zu machen. Schließlich hatte er sich ja schon darüber beschwert, das ich die letzten Wochen so viel unterwegs gewesen wäre. Das geht natürlich mal gar nicht. Und da er die Idee hatte auch mal mit mir Radfahren zu wollen, war das doch eine tolle Chance. Nur Vater und Sohn.…

  • KARL,Fahrradmagazin,Zeitschrift
    INFO

    Was kann das neue Fahrradmagazin KARL?

    Vor kurzem flatterte mir eine email von der Motor Presse Stuttgart ins Postfach. Der Verlag bringt nun auch ein Fahrradmagazin heraus, genannt „KARL“, und würde mir gerne ein Exemplar unverbindlich zukommen lassen. Gerne könnte ich auf meinem Blog darüber schreiben, es wäre aber keinerlei Verpflichtung dies auch wirklich zu tun! Nach ein paar Tagen Bedenkzeit – schließlich könnte das ja auch als eine Art Schleichwerbung angesehen werden – stimmte ich dem aber zu. Mein Gedanke war, das die Zeitschrift entweder was kann oder halt nicht. Mit dem Ergebnis müssten sie dann so oder so leben. Damit wären hoffentlich alle Zweifel an dieser Stelle beseitigt. Ihr lest also hier meine kurze,…

  • bikingtom, fahrrad, radfahren
    Logbuch

    #19.5.2018

    Uff, das ist jetzt doch schon eine Weile her, das ich ins Logbuch geschrieben habe. Doch einige größere Artikel sind ja trotzdem in der Zwischenzeit erschienen. Nicht vergessen möchte ich aber auch nicht die vielen kleineren Geschehnisse während des letztens Eintrags hier. Deshalb an dieser Stelle eine kleine Zusammenfassung, quasi auch als Notiz an mich.  😉 Die Ruhr2Northsea-Challenge rückt immer näher. „300 Kilometer an deinem Tag“, heißt es so schön. Doch wie ist der Stand der Dinge bei mir? Wie sieht die Fitness aus? Ich fühle, das ich auf dem richtigen Weg bin. Mit einem Team-Mitglied habe ich bereits eine „kleinere“ Probe-Tour unternommen. 170 Kilometer standen da auf dem Programm.…

  • Radfahren,Moor,DümmerWeserland,bikingtom
    TOUREN

    Moor & Heide im DümmerWeserLand

    Ich habe zu Hause gesessen und überlegt, wo ich denn die nächste Radtour machen könnte. Ich habe da so ein kleines „Archiv“ mit einigen Prospekten und Flyern verschiedener Radregionen. Das stöber ich gerne mal durch und finde dort eigentlich immer eine Inspiration. Und so war es auch diesmal. Mir fiel ein Heft des „DümmerWeserLand“ in die Hände. Eine Landschaft, die von Moor und Heidelandschaften geprägt ist. Das – und die Fotos im Heft – gefielen mir auf Anhieb und flugs saß ich vor dem PC und studierte die Gegend für eine schöne, knackige Runde. Und so ging es zwei Tage später auch schon los auf die Radtour. Rund zwei Stunden vom…

  • HNF-NICOLAI XD2,bikingtom,Test
    TEST

    Fahrbericht HNF-NICOLAI XD2 URBAN (S-Pedelec)

    Vor kurzem hatte ich die Möglichkeit, den Nachfolger des HNF-Haisenberg XD1 zu fahren, nun als HNF-NICOLAI XD2 bezeichnet, nach der Namensänderung der Firma. Den Vorgänger hatte ich im Oktober 2017 bereits gefahren, das Interesse daran war riesengroß. Mich erreichten einige Emails dazu. So nahm ich die Gelegenheit gerne wahr, als Frank Herbach, Gebietsleiter von HNF-NICOLAI in NRW, mir anbot den Nachfolger einmal Probe zu fahren ( ebenfalls als S-Pedelec! ). Mich interessierte vor allem, wo die Änderungen am XD2 zu finden sind. Hier also mal meine Eindrücke. Vorab, es handelt sich eher um ein kleines Update, wo die auffälligste Änderung der nun verbaute Intube-Akku von Bosch ist! Im leicht bullig…

  • veloberlin,bikingtom,fahrrad,berlin,thewridersclub
    MOMENTE

    Die VELOBerlin in neuer Kulisse

    Die VELOBerlin hatte für zwei Tage erstmalig die (riesengroßen) Tore am alten Flughafen Berlin Tempelhof und dem Tempelhofer Feld für alle Fahrradbegeisterten geöffnet. Damit hat die Messe einen ordentlichen Pluspunkt errungen, denn die „Messehallen“ in Hangar 5 und 6 versprühen einen sehr sympathischen und vor allem nostalgisch-historischen Charme. Meine leider etwas erschwerte Anreise am Samstag war somit schnell vergessen und ich staunte über die riesigen Hangars. Denn in diesem Jahr wollte ich unbedingt nach Berlin. Zum einen wegen genau dieser Kulisse und zum anderen natürlich aus reiner Neugier auf die VELOBerlin. Und natürlich wegen einigen Leuten, für die es sich lohnte, sich auf den Weg zu machen.   Mein erster…