Seit 2011 fahre ich nun begeistert mit dem Rad. Vom Sattel aus erlebe und sehe ich die herrlichsten Dinge. Das in Wort und Bild festzuhalten und die Leidenschaft zum Radfahren mit den Lesern zu teilen ist immer wieder eine tolle Erfahrung.

  • Dirty Boar 2021,Gravelride,Belgien,
    MOMENTE

    Beim wilden Dirty Boar 2021 in Belgien

    Der Sommer geht so langsam dahin, auch wenn er gar nicht so richtig da war. Ein paar warme Sonnenstrahlen gab’s kurz vor Schluss doch noch. Welch ein Segen für den Dirty Boar Gravelride am letzten Wochenende in Belgien. Das Hohe Venn hatte ich vor zwei Jahren schon auf diesen irren Gravelride besucht. Allerdings da mit einem Wetter ab dem Start, wozu man sagt, es regnet Hunde und Katzen. Damals waren wir nach hundert Metern eigentlich schon durch mit dem Thema. Pladdernass, dreckig und noch nicht einen Kilometer zurückgelegt. Diesmal schien uns das Wetter beim Dirty Boar mit offenen Armen zu empfangen. Wie viel Glück wir hatten, schilderte uns Holger vom…

  • Provence,Mont Ventoux, Rennrad,Radsport,Berge,Frankreich
    TOUREN

    Ein Puzzleteilchen am Mont Ventoux

    Der Mont Ventoux! Der Riese der Provence. Der kahle Berg. Im Radsport ein Mythos. Unzählige Legenden ranken sich um diesen Berg, dessen kahle Spitze schon von weitem ins Auge fällt. Was für Dramen haben sich dort schon abgespielt, man denke da nur an Tommy Simpson, der dort am Berg während der Tour De France 1967 wohl wegen unglücklichen Umständen ums Leben kam. Welche Leiden mussten an den Hängen schon ertragen werden, ob von den Profis oder von denen, die einfach nur gerne Rennrad fahren und auch einmal in ihrem Leben diesen Berg bezwingen. Selbst Schuld, man muss das ja nicht tun. Man sucht sich das ja selber aus. Mir erging…

  • G-One R,Schwalbe,Test,Praxis,Gravelreifen,Fahrradreifen
    TEST

    Der neue G-One R von Schwalbe im Extrem-Test

    Der Gravelride NIGHT.OF.THE.100.MILES, in den äußerst ruppigen Wäldern des Harz, über die alten Panzerplatten hinauf auf dem Brocken, auf Asphalt beim alltäglichen Pendeln mit dem Rad zur Arbeit, beim Rennrad-Feeling auf dem Mont Ventoux oder den steinigen, scharfkantigen Gravelpisten in der Provence: Der G-One R musste bei mir im Langzeit-Test so einiges aushalten. Nicht ansatzweise wurde er geschont. Vom feinen oder dicken, teils spitzen Kiesel bis zu fast verblockten Trails, auf herrlichen und weniger herrlichen Asphalt, dazu noch durch üble Graswurzel-Wege und anschließendem Matsch. Ein echter Härtetest also für das neue Mitglied der G-One Familie der Firma Schwalbe...

  • Oberlausitz, geologische Schätze,Gravelride,Polen,Tschechien,Fahrrad
    Travel,  TOUREN

    Außergewöhnliche Oberlausitz mit dem Gravelbike – Teil 2

    Der nächste Morgen, der nächste Tag. Im voller alten Charme steckenden Speisesaal mit Kamin und Klavier, dazu großen lichtdurchfluteten Fenstern mit Blick in den Garten mit einigen hochgewachsen Kiefern schmeckte das Frühstück nochmal ein bisschen besser. So gewappnet für den zweiten Tag zu sein, ließ uns munter auf unsere Gravelbikes steigen. Ziel dieses Tages war Lwówek Śląski, auch Löwenberg genannt...

  • Oberlausitz, geologische Schätze,Gravelride,Polen,Tschechien,Fahrrad
    TOUREN,  Travel

    Außergewöhnliche Oberlausitz mit dem Gravelbike – Teil 1

    Auf neuen, unbekannten Gravelpfaden zu wandeln ist immer eine herrliche Sache. Wenn man dann noch die Chance bekommt, für eine Tourismusregion, wie die der Oberlausitz, Routenvorschläge zu erkunden, dann kann das durchaus eine spannende Angelegenheit werden. Trotz einiger Komplikationen durch die Pandemie, warum auch sonst, ging es nach gründlicher Vorbereitung in eine Region, die ich im letzten Jahr schon einmal in meinem Radurlaub „angekratzt“ habe. Doch so intensiv, wie ich jetzt in das Grenzgebiet zwischen Tschechien, Polen und Deutschland eingetaucht bin, war es nicht gewesen. Daher freute ich mich riesig auf dieses kleine Projekt namens „Geologische Schätze der Oberlausitz“, das mich alleine vom Namen her schon sehr ansprach...

  • Wetterauhochdrei,Wetterau3,Wetterau,Gravelride,Gravel,Bikepacking
    MOMENTE,  TOUREN

    WetterauHochDrei im Bikepacking-Modus – Teil 2

    So easy es war, die ersten Meter über Echzell und Florstadt zu fahren, über den Wannkopp und Hohem Berg, so übel sollte es an diesem Tag auf dem Rest der Strecke werden. Landschaftlich war es ein Traum, ich war schwer beeindruckt. Doch die Pfade kosteten Kraft. Und dazu noch Nerven. Immer wenn wir dachten einen der buckeligen Abschnitte geschafft zu haben und dann mal ein paar Meter einfach rollen lasen zu können, täuschten wir uns gewaltig. Es ging auf Wege, die den Namen nicht verdienen. Ich fahre unheimlich gerne Querfeldein auf irgendwelchen Gravelpfaden. Doch diese hier waren Monster! Körnerfressende, vergammelte, rampenverseuchte und nervende Pfade...

  • Wetterauhochdrei,Wetterau3,Wetterau,Gravelride,Gravel,Bikepacking
    MOMENTE,  TOUREN

    WetterauHochDrei im Bikepacking-Modus – Teil 1

    Eine mir bisher ziemlich unbekannte Region, die Wetterau, stand im Fokus eines Bikepacking-Events. Der Name: WetterauHochDrei! Was für ein Titel für solch einen Gravelride. Da schwankt man zwischen totaler Freude und Ratlosigkeit, denn der Name kann alles bedeuten. In meinen Augen steht dieses „HochDrei“ eher für die Höhenmeter, aber Ante von RIDEABOUT versicherte mir, dass es eher darum geht, dass man die Strecke auf drei verschiedene Arten bewältigen kann. An einem Tag in One Go (ha, ha, ha...darüber müssen wir nochmal reden), an zwei Tagen als Overnighter oder an drei Tagen als Bikepacking-Variante. Klingt ja dann doch ganz gut. Bis man die nackten Zahlen vor sich hat. Auf rund 380…

  • SBE747,Long Distance Cycling,Alleycat
    MOMENTE,  TOUREN

    Super Berlin Express 747

    SBE747. Was sich liest, wie eine Mischung aus Regionalbahn und Flugzeugtyp, weißt tatsächlich eine Parallele auf. Es geht um Strecke machen. Mit dem Fahrrad. 747 bezeichnet demnach die ungefähre Streckenlänge, das Kürzel SBE bedeutet nichts weiter als Super Berlin Express 747! Start dabei ist die wunderbare Hansestadt Hamburg. Das Ziel ist es nicht einfach nur Berlin zu erreichen, sondern von dort eine mysteriöse Spoke Card zurück nach Hamburg zu bringen, die irgendwo an einem geheimen Ort versteckt ist. Wer also auf so eine Art Schnitzeljagd für Große steht, der ist bei diesem Longdistance-Ride perfekt aufgehoben. Auch mich packte dieses Country Cat-Fieber zu Beginn dieses Jahres, als es darum ging, meine…

  • Jonas Deichmann, Interview, bikingtom
    INTERVIEW

    Extremsportler Jonas Deichmann im Interview

    Jonas Deichmann. Einer DER Namen schlechthin im Extremsport. Inhaber von sechs Weltrekorden! Radfahren und Ultradistanzen sind mit seinem Namen dermaßen eng verbunden, das niemand mehr an diesen Ausnahmesportler vorbeikommt, wenn es um extreme Herausforderungen in der Welt des Sports geht. Ganz bekannt wurde er, als er 2017 von Cabo da Roca in Portugal nach 64 Tagen, 2 Stunden und 25 Minuten auf dem Fahrrad Wladiwostok im Selbstversorger-Modus erreichte. Oder 2019 vom Nordkap bis nach Kapstadt, einer Strecke von rund 18.000 Kilometern, nur 72 Tagen, 7 Stunden und 27 Minuten auf dem Rad brauchte. Unfassbare Zahlen. Und Distanzen, die einen ungläubig staunen lassen. Und nun ist Jonas Deichmann mitten drin in…

  • OAK25,Daybag,Rucksack,Bag
    TEST

    Der DAYBAG von OAK25 im Alltagstest

    Vor kurzem erreichte mich eine E-Mail bezüglich eines Produkttests für ein aufstrebendes Start-Up. Die Gründer von OAK25, Jacob und Emil, sind mit 19 und 20 Jahren noch ganz am Anfang ihrer Karriere. Doch mit viel Herzblut ging es noch zu Schulzeiten in den elterlichen Fahrradkeller. Andere fangen ja auch gerne mal in einer Garage an, um ein großer Player zu werden. Hintergrund: auf dem Weg zur Schule sollten sie doch besser Warnwesten auf dem Fahrrad anziehen, wurde ihnen gesagt. Das war natürlich äußerst uncool. Das müsste doch auch anders gehen, dachten sie sich. So wurde es ihr Ding, stylische Rucksäcke zu designen, die zusätzlich zur Sicherheit im Straßenverkehr beitragen sollten.…