MOMENTE: Jahresrückblick 2016

 Das Jahr 2016 neigt sich gerade rapide dem Ende entgegen. Es ist nicht mehr lange bis Weihnachten, Silvester und dem neuen Jahr. Zeit also für einen kleinen Rückblick auf die Highlights des Jahres 2016. Für mich war es ein spannendes Jahr mit einigen schönen Radtouren und Erlebnissen. Doch auch weniger angenehme Überraschungen begleiteten mich zu Beginn des Jahres. Da war die schon fast unheimliche Pannenserie die mir ordentlich auf den Keks ging. Dazu kam dann noch ein blöder Felgenbruch, der aber auch nicht unbedingt zu vermeiden war. Ich hoffe damit ist mein Pech nun aufgebraucht. Informativ am Anfang diesen Jahres war auch die in meiner Heimatstadt Essen stattfindende Fahrradmesse Essen. Die ist immer gut um ein paar Ausblicke für die kommende Saison zu erhaschen und manchmal kann man auch ein paar Schnäppchen machen. Manchmal als Verkaufsmesse verschrien aber trotzdem für den ein oder anderen ein gelungenes Event war das E-Bike Festival in Dortmund. Wer nach Information rund um das Thema e-Mobilität suchte wurde hier fündig.  Apropos Messe. Bald gibt es eine weitere, sehr interessante Fahrradmesse in Düsseldorf! Geworben wird mit dem Slogan „Deutschlands neue Ausstellung für feinste Radkultur“. Man darf gespannt sein.

 Für einen weiteren Artikel habe ich mich schon im Frühjahr durch eine Menge Lektüre gewälzt um ebenfalls über ein wenig Radkultur im Bereich „Urban & Lifestyle“ zu berichten. Ich habe Produkte vorgestellt, die mir zum Thema sehr gut gefallen haben und nicht dem typischen Klischee des Radfahreroutfits unterworfen waren. Das hat mir wirklich Spaß gemacht und das ist auch gut angekommen.

 Mit zu den ersten richtigen Touren in diesem Jahr zählten die Strecken auf Texel in den Niederlanden. Ich hätte nicht gedacht, das man dort so schön radeln kann. Ich wurde eines besseren belehrt und kann die Insel nur empfehlen. Reine Erholung und Entspannung kann man dort im wahrsten Sinne des Wortes „erfahren“. Meinen alljährlichen, kleinen Radurlaub verbrachte ich diesmal in der Rhön. Ordentliche Höhenmeter wechselten sich ab mit alten Bahntrassen. Wunderbare Natur und historische Schauplätze praktisch in Hülle und Fülle. Viel Schweiß, aber auch viel Freude bereiteten mir die ausgewählten Strecken und so war dieser Radurlaub wiedermal ein absolutes Highlight!

bikingtom Jahresrückblick Rückschau 2016

Ein kleiner Ausschnitt von 2016!

Zu den schönsten Touren gehörten im Sommer auch definitiv meine Radtouren in Dänemark  um den Ringkøbingfjord und eine weitere ein Stück den Nordseeküstenradweg im Norden des Landes entlang. Eine tolle Landschaft, hervorragende Sehenswürdigkeiten und viele Eindrücke habe ich gut in Erinnerung behalten.

 Überrascht war ich auf meiner Tour durch Wien in Österreich. Ich hätte nicht gedacht das man so gut mit dem Rad durch diese sehenswerte Stadt kommen kann. Da kann man hierzulande schon mal etwas neidisch werden. Leider hatte ich nicht so viel Zeit wie ich gerne gehabt hätte um alle Sehenswürdigkeiten in Angriff zu nehmen. Aber wer mal dorthin kommt, kann Radfahren und Sightseeing problemlos miteinander verbinden. Nur zu empfehlen!

 Eine lustige Tour gab es als es hieß „1.Tag der Trinkhallen“. Gewidmet den typischen Buden im Ruhrpott, die dort jeder kennt und zu schätzen weiß. Und so wurden auf verschiedenen Radrunden die einzelnen Buden miteinander verbunden. Vor Ort gab es dann auch Programm mit Live-Musik, Kabarett und Tanz. Die Essener Runde habe ich dann mal abgeklappert und das ein oder andere, selbstverständlich alkoholfreie Bierchen getrunken. Nette Angelegenheit!

 Festgestellt habe ich dieses Jahr auch, wie sehr die digitale Welt auch beim Biken angekommen ist. Ich selber habe mir das sogenannte COBI des gleichnamigen Start-Up gekauft. Als 1-Gerät-für-Alles sozusagen. Navigation, Radcomputer, Licht, Alarmanlage und vieles mehr sind in diesem smarten System integriert. In diversen Artikeln habe ich darüber berichtet und die Resonanz war enorm. Auch wenn noch nicht alles so hundertprozentig funktioniert ist dies ein System mit Zukunft. Weitere Artikel werden bestimmt noch folgen.

 Traurig und erfreut zugleich war ich, als ich mein geliebtes ROSE-Bike verkauft habe. So zuverlässig es mich in all den Jahren auch begleitet hat, es war Zeit für eine Veränderung. Ich war auf der Suche nach einem neuen Fahrrad und hatte die Qual der Wahl. Doch gelandet bin ich wieder bei ROSE. Jetzt freue ich mich auf ein für mich ultimatives Trekkingbike. Anfang Januar 2017 wird es soweit sein, dann hole ich das neue Schätzchen ab.

 Eine große Überraschung und für mich persönlich ebenso eine große Freude war die diesjährige Teilnahme an der deutschlandweiten Aktion „Stadtradeln“. In meiner Heimatstadt Essen in der Kommune „Metropole Ruhr“ belegte mein kleines Team „bikingtom“ den ersten Platz und wurde mit der entsprechenden Urkunde in Gold ausgezeichnet. Der Empfang dafür war im Rathaus der Stadt und war ein toller Erfolg für mein Rad-„Blog“-Team!

 Insgesamt war 2016 also ein wirklich spannendes und hochinteressantes Jahr. Laut Statistik sind bisher – Stand 16.Dezember – 6575 Kilometer zu stande gekommen. Also rund 479 Kilometer mehr als im letzten Jahr. Allerdings kommen noch ein paar weitere dazu, noch bin ich am pendeln in diesem Jahr. Übrigens: als Pendler habe ich das Fahrrad bisher an 141 Tagen genutzt! Wenn man bedenkt, das man im Schnitt rund 220 Arbeitstage hat ist das schon nicht so schlecht. Und wer es noch genauer wissen will: das wären 4512 Kilometer mit dem Auto (leider kein kleines), dabei habe ich über 460 l Benzin sowie 1090,7 kg CO2 gespart…bin ich tatsächlich „nur“ etwas über 2000 Kilometer an Touren gefahren??? Hm, das wird sich wohl nächstes Jahr ändern müssen…

Blogger United
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Paperblog
Blogverzeichnis

Subscribe in a reader

2 Kommentare zu “MOMENTE: Jahresrückblick 2016

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s