• Nightofthe100miles,Nightride,bikingtom,Nacht,Gravel
    TOUREN

    Die Nacht der Nächte

    Der Titel beschreibt schon ganz gut, worum es denn hier ging. Denn die NIGHT.OF.THE.100.MILES. ist nicht irgendeine Nachtfahrt mit dem Fahrrad, sondern sie kann außergewöhnliche Strecken beinhalten wie zum Beispiel Pfade, Wiesen, Sand-, Wald- und Schotterwege, Straßen und was es sonst noch so gibt hier im Ruhrpott. Davon gibt es hier mehr als man meint! Die visuellen Eindrücke beleuchteter, neuer und alter Industriekulissen sind enorm, man bekommt einen ganz anderen Eindruck dieser Region, wie ihn die wenigsten so intensiv erleben werden. Doch es geht auch durch die Dunkelheit von Feld, Wald und Wiesen. Dort werden andere Sinne geschärft und man muss teilweise gehörig aufpassen, wo man denn so entlang fährt.…

  • NightOfThe100Miles

    NIGHT.OF.THE.100.MILES

    Bei dieser Fahrt geht es auf Straßen, Wegen und Pfaden 160 Kilometer durch die Nacht, um bei Sonnenaufgang ein Frühstück auf einer Halde im Ruhrpott zu genießen! Nach dem Riesen Erfolg im letzten Jahr kommt 2019 also die zweite Ausgabe dieses jetzt schon legendären Rides. Weitere Infos folgen in Kürze.

  • Ruhrpott,Ruhrgebiet,Radfahren,Fahrrad,Entdecken,bikingtom
    MOMENTE

    Der Ruhrpott – Unendliche Weiten

    So zumindest fühlt es sich für mich an, wenn ich mit dem Fahrrad durch die Straßen des Potts fahre. Obwohl ich hier schon so viel gesehen habe gibt es trotzdem bei jeder Radtour immer Neues zu entdecken. Und momentan hat mich dieses spezielle Entdeckungsfieber gepackt. Doch was macht diese Industrielandschaft so spannend? Mit Sicherheit sind es die Menschen und die Geschichte des Ruhrgebiets. Hier, wo einst genau das Herz des Kohlebergbaus schlug, gibt es diesen einzigartigen Menschenschlag. Das Püllecken Bier nach getaner Maloche, das Büdchen, wo es belegte Brötchen und Kippen gibt, der Schrebergarten als Oase des kleinen Mannes…ach, es gibt noch viele weitere typische Klischees des sogenannten „Homo Ruhri“... 

  • Lifecycle Magazine,Martin Donat,bikingtom,Radfahren Ruhrpott,Interview

    INTERVIEW

    Durch den Pott mit Martin Donat – Ein Interview auf zwei Rädern

    Schon länger haben Martin Donat und ich davon gesprochen einmal etwas zusammen auf die Beine zu stellen. Die Idee: ein Doppel-Interview während eines coolen Rides durch den Ruhrpott. Ich interviewe ihn für meinen Blog und er mich für sein LIFECYCLE Magazin! Auf dem Rücken unserer Räder sollte es sich doch entspannt fahren und quatschen lassen...

  • bikingtom,Jahr 2017,Fahrrad,Blog
    MOMENTE

    Jahresrückblick 2017

    Nach Weihnachten und kurz vor Silvester wird es mal wieder Zeit für einen angemessenen Rückblick auf mein Fahrrad-Jahr 2017. Schließlich waren diese 12 Monate nicht ganz unerheblich für mich. Denn direkt zwei neue Fahrräder in einem Jahr zu kaufen ist für Otto-Normalverbraucher ja auch nicht selbstverständlich. Da habe ich diesmal wohl wirklich ein wenig Glück gehabt. Doch von Beginn an. Der Start ins Jahr 2017 war geprägt durch den Kauf meines neuen Trekking-Fahrrads von ROSE, dem Black-Creek-6! Nach wie vor bin ich hochzufrieden und es macht mir jedesmal eine Menge Spaß damit auf Tour zu gehen. Ob das große oder kleine Radtouren sind oder aber nur der Einkauf um die…

  • Nachtradeln, Stadt Essen, ADFC, bikingtom, Radfahren
    MOMENTE

    Stadtradeln 2017 – mein Fazit

    Gestern fand bei uns  hier in Essen das Nachtradeln statt. Gleichzeitig war dies auch die Abschlussveranstaltung der Aktion Stadtradeln 2017 an der bundesweit viele Städte und Kommunen teilnehmen mit dem Ziel mehr Leute auf das Fahrrad zu bekommen, die das Auto öfters mal stehen lassen und so ordentlich CO² einzusparen. Diese Aktion erfreut sich einer immer größeren Beliebtheit wie man an Hand der Teilnehmerzahlen jedes Jahr sehen kann. Man kann mit mehreren Leuten zum Beispiel Teams bilden, die dann zusammen möglichst viele Kilometer radeln. Natürlich kann man auch für sich selber fahren. Aber so entsteht auch ein wenig Sportsgeist und man macht gerne dann noch den ein oder anderen Kilometer mehr. Auch…

  • Radschnellweg Ruhr RS1 Weiterbauen
    MOMENTE

    Der Radschnellweg Ruhr RS1 in Essen kurz vorm Aus!

    Um ehrlich zu sein musste ich mir sehr gut überlegen was ich hier nun schreibe. Denn gestern erhielt ich die Information zum vorraussichtlichen Bauvorhaben im bereits bekannten Elting-Viertel der Stadt Essen. Dort wo schon Ende Januar für einen zügigen Weiterbau des Radschnellwegs und Erhalt des dortigen Bahndammes zur Nutzung als RS1 kräftig demonstriert wurde. Wie es vorsichtig schien sogar mit Teil-Erfolg. Vor kurzem nun präsentierten unsere sogenannten Stadt-Oberhäupter drei mögliche Versionen einer Bebauung des Viertels. Von den Fahrradverbänden ADFC und EFI wurden sie allesamt kritisch beäugt, doch mit der ersten Version hätte man sich vielleicht noch anfreunden können, doch anscheinend strebt unsere Stadtspitze nach Höherem um sich ein Denkmal zu…

  • Garzweiler,Radtour,bikingtom
    TOUREN

    Fahrradtour zu den Geister-Dörfern bei Garzweiler

    Das ist ein passender Titel für diese Fahrradtour. Gruselig war es aber nicht nur in den verlassenen Dörfern am Rande des Tageabbau des Energie-Riesen RWE, auch vorher gab es ein paar Momente in denen ich schon mal schlucken musste. Trotzdem war dieser Tag auf dem Rad äußerst spannend, lehrreich und schön. Denn es gab auch viele hochinteressante Schlößer und Burgen zu bestaunen. Quasi auch ein Blick in die Geschichte! Da können dann schon mal ein paar Kilometer knapp im dreistelligen Bereich zusammen kommen. Und wenn ihr nun Lust habt auf diese nette Tour mitzukommen, dann lest doch meinen Bericht auf der Touren-Seite weiter…Viel Spaß!!! Subscribe in a reader

  • ADFC Essen,Rolf Fliß,NRW-Umweltminister Remmel,Simone Raskob,bikingtom
    MOMENTE

    Mitgemacht – Baustellen-Radtour in der Stadt Essen

     Heute stand bei mir schon länger auf dem Plan einmal die sogenannte „Baustellen-Radtour“ mitzumachen. Organisiert vom ADFC Essen und diesmal auch mit Prominenz aus der Politik: unser NRW-Umweltminister Johannes Remmel begleitete die Tour. Geleitet wurde diese sehr interessante Runde von Rolf Fliß ( Bündnis 90/Die Grünen sowie Bauausschussvorsitzender der Stadt ).   Simone Raskob ( Umwelt- und Baudezernentin der Stadt Essen ) gesellte sich ebenfalls dazu. Treffpunkt war am hiesigen Willy-Brandt-Platz am Hauptbahnhof. Bei wunderbarsten Wetter kamen geschätzt weit über 100 Radler zusammen. Auch unser NRW-Umweltminister war angetan von dieser Menge an Radfahrern, die sich für ihre Stadt interessieren. Angefahren wurden unter anderem spannende Punkte wie das neue Uni-Viertel, wo die…

  • Ebike,Dortmund,bikingtom,2017
    INFO

    eBike Festival in Dortmund

    Momentan ist fast jedes Wochenende woanders eine Veranstaltung rund um das Fahrrad, man kommt schon bald gar nicht mehr hinterher. Heute habe ich mich deswegen abermals auf den Weg gemacht um das E-Bike Festival in Dortmund zu besuchen. Das fand nun zum zweiten Mal direkt in der Dortmunder Innenstadt statt, genau wie im letzten Jahr. Zahlreiche Aussteller waren wieder vor Ort und zeigten ihre Lösungen für die moderne e-Mobility. Man hatte natürlich bei so ziemlich jeden Aussteller zahlreiche Möglichkeiten E-Bikes und Pedelecs ausführlich zu testen. Selbst ein Mountain-Parcours wurde dazu aufgeschüttet. Doch als ich dort stand war nicht wirklich viel los. Auffällig auch an vielen anderen Ständen. Im Gegensatz zum…