Seit 2011 fahre ich nun begeistert mit dem Rad. Vom Sattel aus erlebe und sehe ich die herrlichsten Dinge. Das in Wort und Bild festzuhalten und die Leidenschaft zum Radfahren mit den Lesern zu teilen ist immer wieder eine tolle Erfahrung.

  • Rückblick,bikingtom, Fahrrad,Gravelbike,Radfahren,Rennrad,Gravel
    MOMENTE

    Mein emotionaler Rückblick auf das Jahr 2020

    Das Jahr 2020 hat im Rückblick eine Historie hingelegt, die von der Entwicklung her für die Zukunft noch einiges Unangenehmes bereithalten wird. Die Welt gerät aus ihren Fugen. Sei es die Corona-Pandemie, der deutlich spürbare Klimawandel oder die zahlreichen bewaffneten Konflikte weltweit. Wo wird das alles noch hinführen, fragt man sich da unweigerlich. Der einzelne Mensch scheint oftmals vernünftig und rational zu handeln, doch die Masse der Menschen handelt gerade alles andere als besonnen um auch zukünftigen Generationen einen lebenswerten Planeten zu hinterlassen. Die Pandemie macht den Menschen klar, wie klein und hilflos der doch in Wirklichkeit ist. Etwas, was der Mensch mit bloßem Auge nicht sehen kann, zeigt dem…

  • Umweltspur Essen,Fahrrad,Dieselfahrverbote,ADFC
    Auf der Straße

    Die Umweltspur in der Stadt Essen als Problemlöser?

    Noch ganz frisch in der Stadt Essen ist die neue Umweltspur, die ausschließlich Busse des ÖNVP als auch Radfahrer benutzen dürfen. Ursprung der Umweltspur waren drohende Dieselfahrverbote. Durch diese Lösung soll die Luft nun auf der stark vom motorisierten Verkehr frequentierten Süd-Nord bzw. Nord-Süd-Achse verbessert werden. Außerdem sollen die Busse des ÖNVP so eine höhere Pünktlichkeit erreichen und die Radfahrer eine „zentrale Durchgängigkeit der Radachse Süd-Nord sowie die Anbindung an den Radschnellweg RS1, das Universitätsviertel, die Innenstadt sowie den Hauptbahnhof.“ Anmerkung: in Essen gibt es bisher keinen RS1, sondern nur die Rheinische Bahntrasse! Das nur am Rande. Doch wie hört sich das zunächst an? Gar nicht so übel. Wer jedoch…

  • Überschuhe,veloToze
    TEST

    Überschuhe von veloToze

    Wenn es Hunde und Katzen regnet, die dunklen Wolken tief hängen, es grau in grau draußen ist und einem fast die Winterdepression erwischt, dann wird das gute Fahrrad gerne mal im Keller gelassen. Doch der Haufen hartgesottener Radfahrer, die sich bei regnerischem Wetter trotzdem auf ihr Rad schwingen, nimmt erfreulicherweise zu. Doch gerade bei dem feuchten-kalt-nassen Wetter braucht der Radfahrer einen Wetterschutz, der auch etwas taugt. Gerade an den Füßen, so ergeht es mir zumindest, brauche ich da immer eine gewisse Sicherheit. Nasse und kalte Füße zu bekommen ist mit das Übelste auf einer Radtour. Wenn es erst einmal so weit gekommen ist, ist im Grunde der Rest der Tour…

  • Logbuch, bikingtom
    Logbuch

    #8.11.20 – Frauen vor

    Auch wenn es gerade in diesem Moment schön sonnig da draußen ist, der Winter rückt unaufhaltsam näher. Noch sind ein paar Blätter an den Bäumen, die die letzten Farben des vergangenen, manchmal nicht einfachen Jahres darstellen bevor demnächst alles grau in grau ist und man möglicherweise in Winterdepressionen verfällt. Was dagegen hilft? Natürlich das Fahrrad!...

  • Rennrad,Giro,Reisen,Bike-Hotel Lungomare,Dolce Vita
    Travel,  MOMENTE

    Rennrad, Giro & Dolce Vita

    Eine Woche voller Rennrad fahren in der Emilia-Romagna in Italien liegt gerade hinter mir. Es ist nicht das erste Mal, dass ich in dieser Region unterwegs war, wie der geneigte Leser vielleicht weiß. Und dass es mir diese wunderbare Region angetan hat, kann ich nicht zu leugnen. Dass ich daher das Angebot für einen Presse-Trip des Bike-Hotel Lungomare in Cesenatico gerne angenommen habe, dazu noch, als der Giro D’Italia direkt durch die Region führte, könnt ihr euch ja denken. Als Radsportfan war dies eine wunderbare Gelegenheit, den Rennzirkus einmal direkt vor Ort zu erleben und meine Eindrücke in der Emilia-Romagna bei tollen, geführten Rennrad-Touren zu erweitern und zu vertiefen...

  • Overnighter,bikingtom
    MOMENTE

    Overnighter Deluxe

    Zeit und Lust, die hatte ich, als ich Markus anquatschte, ob wir nicht endlich den Overnighter machen sollten, den wir eigentlich noch auf unserer Rechnung hatten. Ich kann gar nicht mal genau sagen, wie und warum wir vor geraumer Zeit auf das Thema „Overnighter“ gekommen sind. Irgendwie ist da nur hängengeblieben: „JAAAA, lass machen!!!“ Markus sah das wohl genauso. Endlich mal raus. Raus aus der Komfortzone, schön durch die Landschaft fahren, den Tag gemeinsam auf dem Rad genießen, um Abends dann in lauschiger Schutzhütte bei einem kühlen Bier über unser liebstes Hobby und andere Dinge des Lebens zu resümieren. So der Plan...

  • EuRegio Gravelride
    MOMENTE

    KCC EuRegio Gravelride 2020 – Sand, Staub und Bier

    Kaum zu glauben, aber der September zeigt sich gerade von seiner schönsten Gravelride-Seite. Denn kaum ist mein CONFIDENTIAL GRAVELRIDE vorbei, geht es schon zum nächsten Gravel-Event. Wie im letzten Jahr auch schon als Teilnehmer dabei fand trotz der ja bekannten widrigen Umstände glücklicherweise der KKC EuRegio Gravelride statt! Start im niederländischen Eibergen, beim ortsansässigen Radsportverein, trafen sich auf dem großen Gelände bei schönstem Wetter und mit gegebenen Abstand rund 400 Teilnehmer, um im Deutsch-Niederländischen Grenzgebiet sämtlich Pisten der Gegend unter die Räder zu nehmen. Allesamt mit schicken Gravelbikes oder Mountainbikes, die tatsächlich doch eine große Daseinsberechtigung auf der Strecke hatten...

  • Confidential Gravelride
    MOMENTE

    Enttarnt: Confidential Gravelride

    Letzten Samstag fand mein kleines, schon fast familiäres Gravel-Event, der Confidential Gravelride, statt. Da die NOT100M dieses Jahr Corona-bedingt ja ausfallen musste, haben mich immer wieder Leute gefragt, ob ich nicht trotzdem irgendetwas machen könnte. Bekanntlich nicht einfach. Irgendwann, vor ein paar Wochen, habe ich dann eine Radtour südlich von Essen gemacht, schon leicht im Bergischen Land gelegen. Ich war von den dortigen tollen Gravelwegen auf Anhieb begeistert. Das ständige Auf und Ab mit vielen Fernsichten machte richtig Spaß. Und da reifte in dem Moment auch langsam die Idee für einen schönen Gravelride. Doch der sollte auch nicht zu einfach sein. Eine Herausforderung musste also her. Was würden die Fahrer…

  • WAHOO ELEMNT ROAM,Test,Praxis
    TEST

    Der WAHOO ELEMNT ROAM im Alltag

    WAHOO gehört zu den innovativsten Marken, wenn es um Radcomputer und Indoor-geeigneten Trainingsgeräten geht. Die amerikanische Firma mit Sitz in Atlanta, Georgia, hat das Angebot auf dem Markt in den letzten Jahren gehörig aufgemischt. Gerade durch intuitive Bedienung und den unfassbar vielen Einstellungsmöglichkeiten erfreuen sich gerade die kleinen, leistungsfähigen Radcomputer einer großen Beliebtheit bei Radfahrern aller Leistungsgattungen. Vom World Tour-Profi bis zum normalsterblichen Radler von nebenan. Auch ich liebe meinen kleinen WAHOO ELEMNT BOLT, der mir überall treu ergeben ist. Doch zur Abwechslung wurde mir zum Test der große Bruder, der WAHOO ELEMNT ROAM, zur Verfügung gestellt. Der wurde jetzt über einige Wochen von mir über die verschiedensten Wege und…

  • ORBIT360,NRW,Bikepacking,Eifel,Gravel
    TOUREN

    ORBIT360 – als Bikepacking-Edition

    Was war das für ein Wochenende im Orbit360! Wie ich ja bereits erzählt habe, sind Timo, Jan und ich aufgebrochen, um den ORBIT360 NRW als Bikepacking-Edition zu fahren. Ganz ohne Wertung, die ein registrierter Fahrer als Solist sonst in „One Go“ bekommt. Wir wollten es entspannt angehen lassen und einfach den Track in der Eifel genießen. Die rund 250 Kilometer ganz locker angehen und Spaß haben. Das war quasi das Motto. Spaß hatten wir definitiv, doch das mit dem „locker“ wurde dann so eine Sache...