• MOMENTE

    Volle Radwege (?)

    Dieses Jahr ist es mir besonders aufgefallen und ich denke es geht nicht nur mir so. Die Beobachtung werden einige von euch bestimmt auch schon gemacht haben. Die Radwege sind voll! Lauter Radfahrer. Ob Pendler, Touren-Fahrer oder sonstige Radler, die Wege sind ziemlich voll. Das sind nicht nicht nur die Trassen und Radwege in der Stadt. Nein, auch die sonst abseits gelegenen Routen z.B. auf dem platten Land, wie etwa am Niederrhein sind gut befahren. Wo vor ein paar Jahren sich Fuchs und Hase noch alleine gute Nacht gesagt haben, gesellen sich jetzt noch ein paar Radler dazu. So lange das auch alles gesittet zugeht in der uns doch so…

  • INFO

    STADTRADELN – Radeln für ein gutes Klima

    Bald ist es wieder soweit, die Aktion STADTRADELN, an der etliche Städte, Gemeinden und Landkreise Deutschlands teilnehmen, startet auch in der Stadt Essen! Vom 11.-31. Mai heisst es wieder für drei Wochen das Auto stehen zu lassen und für ein besseres Klima und die Radverkehrsförderung zu radeln. Die Stadt Essen führte das Feld im letzten Jahr an mit den meisten gefahrenen Kilometern. 189.545 km wurden von 783 Teilnehmern in 84 Teams erradelt. Dieses Jahr geht es darum, das Ergebnis noch einmal zu toppen. Mitmachen kann jeder, es gibt auch offene Teams, z.B. vom ADFC Essen, aber auch viele Firmen und Organisationen machen da mit! Im App-Store gibt es sowohl für…

  • MOMENTE

    Mutwillige Zerstörungen

    Ich muss mir einmal Luft verschaffen. In letzter Zeit ist mit oft aufgefallen, das an vielen Stellen in der Stadt und Umgebung blinder Vandalismus herrscht. Dort, wo viel Geld in die Hand genommen wurde, an schönen Radwegen und Trassen, sind Schmierereien und Zerstörung an der Tagesordnung. Es ist zum kotzen. Da kommen irgendwann dann die Halbstarken aus dem Gebüsch, am besten Nachts, wenn Vati und Mutti schlafen, um Wände, Bänke und sogar den Asphalt mit irgendwelchen Hieroglyphen, Tags und völlig undefinierbaren Botschaften zu bekritzeln und zu beschmieren. Soll das cool sein? Das Geschmiere ist so schlecht, das können die „Künstler“ ja selber nicht mehr lesen. Geschweige denn, das die überhaupt…

  • TOUREN

    Panorama-Tour am Limit

    Bei dieser Tour habe ich mich und mein Rad ziemlich ausgepowert. Heftige Anstiege und rasante Abfahrten haben mich ordentlich gefordert. Doch der Lohn für die Mühen waren unvergessliche Aussichten. Blauer Himmel und Sonnenschein waren meine Begleiter. Doch der Blick auf die Akku-Anzeige und den nächsten Anstieg liessen Spannendes erwarten…

  • MOMENTE

    Ziele für meine Radsaison 2015

    Ich bin mir noch nicht sicher was mir dieses Jahr – 2015 – bringen soll. Fahrrad-technisch gesehen natürlich. Was soll ich mir vornehmen? Mehr Touren, mehr Kilometer? Mehr mit dem E-Bike fahren oder mehr mit dem „normalen“ Crossbike? Muss es denn überhaupt immer mehr sein? Muss ich mir überhaupt Ziele setzten für ein Jahr? Seit ein paar Jahren geht meine Kilometerleistung pro Jahr steil nach oben. Vielleicht sollte ich es sportlich sehen und weiter an meinen persönlichen Bestmarken arbeiten? Da ich auch oft als Pendler durch die Stadt radel, sollte ich mir da mal Bestzeiten setzen um sie zu schlagen? Ok, vielleicht sollte ich nicht gerade so durch die Stadt…

  • Auf der Straße

    Nix zu sehen..

    Mittlerweile wird es – leider – bekanntlich draußen wieder früher dunkler. Oder Morgens später hell. Je nachdem. Ich persönlich finde es schade das so die Tage wieder „kürzer“ werden. Aber trotzdem fahre ich auch dann mit dem Rad. Denn

  • Auf der Straße

    Das ewige Miteinander

    Gestern mußte ich mich wieder ärgern als ich nach Hause fuhr. Auf der markierten Radspur sind rechts daneben auch Parkmöglichkeiten für Autos eingezeichnet. Das ist auch nicht das Problem, denn die passen auch in den dafür vorgesehenen Raum. Aber jeden Tag stehen dort auch LKW’s, die zu spät angekommenen sind um für einen großen